Mit dem Rad zur Arbeit

PBS-Mitarbeiter nahmen wieder an AOK-Aktion teil

Macht jedes Jahr wieder Spaß: die AOK-Aktion mit dem Rad zur Arbeit.

Wer von Berufs wegen den ganzen Tag vor dem Computer sitzt, kämpft in der Regel mit Bewegungsmangel und all seinen unliebsamen Begleiterscheinungen. Um dem entgegen zu wirken, schwingen sich zahlreiche PBS-Mitarbeiter/innen aufs Fahrrad. Sie nehmen jedes Jahr an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teil, die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Hessen e.V. (ADFC), der deutschen Herzstiftung sowie der Gesundheitskasse AOK veranstaltet wird. Die Gesundheit seiner Mitarbeiter liegt auch PBS-Geschäftsführer Günther Reichling am Herzen, der die Initiative zum wiederholten Male sponsert. In diesem Jahr mit 20 Profi-Luftpumpen in einem Gesamtwert von etwa 500 €uro, die neben zahlreichen anderen Gewinnen zu Abschluss der Aktion verlost werden.

Neben den leidenschaftlichen PBS-Fahrradfahrern, die sowieso das ganze Jahr über auch bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen und auch sonst in ihrer Freizeit gerne damit den schönen Odenwald erkunden, oder ihren Körper per pedes zu Höchstleistungen anspornen, lassen sich zur dreimonatigen Sommersaison Aktion auch die gelegentlichen „Schönwetterfahrer“ motivieren. Die gemeinsame Aktion macht in der Gruppe einfach Spaß, ist gesund, spart bares Geld und schont nicht zuletzt auch die Umwelt. Zusätzlich locken zahlreiche attraktive Preise rund um den „Drahtesel“ oder als Gruppenerlebnis auch eine Ballonfahrt.

Dem gesundheitsfördernden und umweltschonenden Aufruf folgten im letzten Jahr immerhin 172.000 Radler. Zahlreiche Unternehmen unterstützen die Aktion.