Sparen Sie mit spaltenbasierter Technologie

PBS Nearline Analytic Infrastructure reduziert drastisch Speicherplatznutzung und Zugriffszeiten

Spaltenbasierte Datenbanktechnologie bietet im Vergleich zu klassischen relationalen Datenbanken zwei wesentliche Vorteile: die Daten werden stark, bis zu 90 Prozent, komprimiert, während sich gleichzeitig die Zugriffszeiten auf Massendaten verkürzen. Verfügbar ist diese Technologie schon lange. So wird beispielsweise der spaltenbasierte Analyseserver Sybase IQ seit über 12 Jahren von inzwischen über 3.000 Unternehmen mit teilweise sehr großen Systemen eingesetzt. Aufgrund der enormen Fortschritte der Multikern-Prozessor-Technologie läuft die Datenbank heute auch auf Servern der unteren Preisklasse, was die Kosten erheblich senkt.

Da PBS Software mit der Entwicklung seiner Nearline-Lösungen für SAP BW umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen mit spaltenbasierter Datenbanktechnologie sammeln konnte, baut es auf diesem Kenntnisstand seine neue Lösung Nearline Analytic Infrastructure (PBS NAI) für SAP ERP auf. Diese eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei der Verarbeitung wachsender Datenmengen in sehr großen SAP ERP-Systemen. Viele davon stoßen bereits an die Grenze klassischer Technologie und verursachen dadurch immense Kosten im Systembetrieb. PBS NAI bietet vor diesem Hintergrund hohe Einsparpotentiale, wie sie in Data-Warehouse-Umgebungen bereits seit längerem genutzt werden.

Nearline-Infrastruktur für SAP ERP

Die neue Lösung stellt eine Schnittstelle zur Anbindung des Sybase IQ Servers bereit. Damit können beliebige Daten aus ERP-Datenbank oder -Archiv in den Analyseserver übertragen und direkt im ERP-System analysiert werden. PBS NAI verwendet dafür ein erweitertes SAP-Archivinformationssystem, das eine Indizierung und Analyse von beliebigen ERP-Archiven erlaubt. Durch die Ablage der Indizes im Analyseserver wird die ERP-Datenbank stark entlastet. Der Plattenplatzbedarf im Sybase IQ Server beträgt im Vergleich zur Datenbank nur etwa 10 Prozent. Die Indizierungslogik wird durch das Spaltenkonzept zudem wesentlich vereinfacht.

PBS NAI ist geeignet für alle SAP-Kunden, die das SAP-Archivinformationssystem verwenden. Die Lösung enthält ebenfalls Werkzeuge für die Übertragung vorhandener Archivinfostrukturen aus der SAP-Datenbank. Die Anwendung ist völlig transparent zum SAP-Archivinformationssystem, d. h. jeder SAP-Zugriff auf eine Infostruktur liest automatisch den Sybase IQ Server aus.

Ausblick

PBS plant die in den jetzigen PBS archive add ons verwendete Indizierungstechnologie sukzessive durch spaltenbasierte Technik zu ersetzen, wodurch erheblich kürzere Indizierungslaufzeiten bei Massendaten erreicht werden können. Die Indizes können gleichzeitig wesentlich flexibler für Ad-hoc-Abfragen genutzt werden. Darüber hinaus sind generische Query-Werkzeuge, die eine direkte Analyse der Daten in Sekundenschnelle ermöglichen, Bestandteil der Lösung. Diese Art der Auswertung ist in ERP-Systemen völlig neu und erlaubt die Abschöpfung von Einsparpotentialen im operativen Reporting, die es so bisher nicht gab.

SAP BW Integration

Bei gleichzeitigem Einsatz des Analyseservers Sybase IQ für beide Lösungen, PBS NAI und CBW NLS IQ, der Nearline-Storage-Lösung für SAP NetWeaver BW, erhöht sich die Rentabilität, da eine zentrale Instanz des IQ-Servers von mehreren Systemen genutzt wird. Die gezielte Verkleinerung der Datenbanken der Produktivsysteme wirkt sich multiplikativ auf alle Spiegelsysteme aus. Von dort kann dann ebenfalls auf die zentrale Instanz des Analyseservers zugegriffen werden.