Kontrolliertes Reporting in SAP-Anwendungen

Das beliebte PBS-Utility SE16_PERSONAL wurde noch um eine weitere Transaktion, die SA38, ergänzt und heißt jetzt dementsprechend PBS SE16/SA38_PERSONAL. Neben dem Schutz von Tabellen vor unbefugtem Zugriff, kann jetzt auch das SAP-Reporting reglementiert werden. Mit der PBS-Transaktion SA38_PERSONAL können SAP-Anwendern individuell alle für sie relevanten Standardprogramme und Kundenreports zugeordnet werden. Außerdem lassen sich die Optionen zur Ausführung der Programme auf die Bedürfnisse der Anwender angepassen, so dass Programme beispielsweise nur über eine einzelne Variante oder nur im Hintergrund ausführbar sind.

PBS SE16/SA38_PERSONAL schließt Berechtigungslücken und schützt sensible Unternehmensdaten. Weitere Informationen finden Sie hier.