Queries im Vergleich... die Uhr läuft!

Sehen Sie selbst den Unterschied mit und ohne PBS Nearline Storage. Klicken Sie auf das Bild, um den Media Player zu starten.

Die Unternehmensgruppe ASFINAG ist für Planung, Bau, Betrieb und Bemautung des derzeit rund 2.175 km umfassenden hochrangigen Straßennetzes in Österreich verantwortlich. Der kundenfinanzierte Autobahnbetreiber sorgt für ein gut ausgebautes und verkehrssicheres Streckennetz u.a. mithilfe von mehr als 2.000 Sensoren entlang der gesamten Strecke. Sie erheben alle verkehrsrelevanten Daten wie Geschwindigkeit und Abstand der Fahrzeuge zueinander, Wetter, Fahrbahnverhältnisse, Lärm- und Schadstoffemissionen sowie besondere Ereignisse wie Geisterfahrer oder Baustellen. Durch die Auswertung der Sensoren-Daten erzielt ASFINAG eine Harmonisierung des Verkehrs. Die Mitarbeiter der ASFINAG Verkehrssteuerung haben an ihren Arbeitsplätzen alle Strecken im Blick, die mit Verkehrsbeeinflussungsanlagen ausgestattet sind. Registrieren die Sensoren Veränderungen, sendet das System entsprechende Signale. Dadurch kann der Operator sofort reagieren und den betroffenen Streckenzug von einer der rund 500 digitalen Videokameras erfassen lassen, um gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. So werden Unfälle nachweislich erfolgreich minimiert.

Für die Datenanalyse setzt ASFINAG SAP NetWeaver Business Warehouse ein. Durch kontinuierliches Anwachsen des Datenvolumen sanken die Antwortzeiten des SAP-Systems im Bereich Massendaten erheblich. Deshalb entschied sich ASFINAG bereits vor ein paar Jahren für eine Nearline-Storage-Lösung von PBS und erzielte so eine weitaus größere Zufriedenheit seiner Mitarbeiter.

Das von unserem Partner Franz Schulscik in Zusammenarbeit mit ASFINSAG produzierte kurze Video zeigt, wie viel schneller die Queries im SAP NetWeaver BW-System des österreichischen Autobahnbetreibers mit PBS Nearline Storage laufen.