All-in-one-Strategie der EnBW ODR AG

Die EnBW ODR AG versorgt einen regionalen Markt mit umfassenden Leistungen in den Bereichen Strom, Gas, Energie- und netznahen Dienstleistungen. Dabei bilden die Versorgung mit Strom- und Gas das Kerngeschäft. Zur Datenablage setzte der Energieversorger PBS ContentLink und drei verschiedene Storage-Systeme ein. Deshalb entschied man sich, auf eine einheitliche Plattform, den IBM San Volume Controller, zu migrieren. Dieser verfügt jedoch nicht über eine SnapLock-Funktion, um die Retention Werte bereits archivierter Daten zu schützen. Dies gleicht man mit FileLock von GRAU DATA aus, das auch kompatibel mit PBS ContentLink ist.

EnBW holte sich die ComSol AG, ihren Beratungspartner im Archivierungsbereich, für das Migrationsprojekt mit ins Boot. Weil die Kombination von PBS ContentLink und FileLock von GRAU DATA bis dato ein Novum war, bat man auch den zuständigen PBS ContentLink Entwickler kurzzeitig um Support. Zu dritt und in 4 Tagen stemmte das Team die Migration von 300 Gigabyte und 35.000 Files mit einer Laufzeit von ca. 2-3 Stunden problemlos.

PBS ContentLink mit Filelock von GRAU DATA

Als Nutzen sieht man bei EnBW die Konsolidierung von ehemals drei auf jetzt nur ein Storage-System sowie die Umsetzung einer All-in-one-Strategie von Computing, Storage und Compliance.

 „Die Archivierung unter FileLock von GRAU DATA und PBS ContentLink läuft stabil. Wir sind sehr zufrieden mit dieser Kombination“, so Franz Weber, Projektverantwortlicher bei der EnBW ODR AG

Lesen Sie den vollständigen Erfahrungsbericht.