Von Nearline Storage zu Nearline Storage: Datenumzug mit dem CBW Data Transfer Cockpit

Die Archivierung von Daten in SAP Business-Warehouse-Systemen ist ein bewährtes Mittel, um die Primärdatenbank schlank, die Laufzeit von Querys kurz und die Kosten so gering wie möglich zu halten. Hierzu benötigt man einen Datenarchivierungsprozess (DAP), mit dem BW-Daten in klassische SAP-Archivdateien, einen Nearline-Speicher oder in beide Ablageziele geschrieben werden.

Harmonisierung von NLS-Landschaften

In großen, heterogenen Systemlandschaften können unter Umständen alle genannten Arten von Datenarchivierungsprozessen existieren. Eventuell sind sogar verschiedene Nearline-Datenbanken angeschlossen. Hier gilt es, die NLS-Landschaft zu harmonisieren. Das Ziel ist dabei, alle archivierten Daten in einen einzigen Nearline-Speicher zu überführen, unabhängig von der Definition des Datenarchivierungsprozesses.

PBS hat nun als neue Komponente der Nearline-Storage-Lösung CBW NLS das passende Werkzeug zur Durchführung einer solchen Harmonisierung entwickelt: das NLS Data Transfer Cockpit.

Das NLS Data Transfer Cockpit stellt alle Funktionen bereit, die zum Transfer von Daten aus einem Nearline Storage in einen anderen benötigt werden. Alle Daten, die mithilfe eines Datenarchivierungsprozesses archiviert wurden, können in einen anderen Nearline Storage transferiert werden, so zum Beispiel aus SAP-Archivdateien in eine spaltenbasierte Nearline-Datenbank oder von einer Nearline-Datenbank in eine andere. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Nearline-Datenbank mit dem PBS-Interface oder SAP DBConnect an das SAP-System angebunden ist. Der Datentransfer erfolgt je Request eines Datenarchivierungsprozesses. Eine Massenverarbeitung ist ebenfalls möglich.

PBS CBW für SAP NLS: Volle Kraft voraus!

Der Datenumzug mittels CBW NLS Data Transfer Cockpit ist darüber hinaus ein hilfreiches Instrument zur Vorbereitung eines Non-Unicode-Systems für den Einsatz von SAP NLS. Zur Erleichterung der Unicode-Konvertierung des betroffenen SAP BW-Systems wird das Volumen der Primärdatenbank mittels Datenarchivierung deutlich verkleinert. Die anschließende Unicode-Konvertierung und gegebenenfalls Migration nach SAP HANA kann dadurch schneller und mit geringeren Kosten durchgeführt werden. Die archivierten Daten werden mithilfe des PBS-eigenen NLS Data Transfer Cockpit so in die spaltenbasierte Nearline-Datenbank SAP IQ geschrieben, dass sie ohne weitere Behandlung im SAP NLS verwendet werden können.

Das Add-on PBS CBW für SAP NLS ergänzt die Standardlösung SAP NLS um vielfältige Funktionen, die sich in zahlreichen produktiven PBS-Kundensystemen bewährt haben. Dazu zählen beispielsweise Optionen zur signifikanten Verkürzung von Query-Laufzeiten, ein ausgeklügeltes Nearline-Monitoring direkt im SAP BW-System, die Archivierung von PSA-Daten sowie die Unterstützung von Datenträgerüberlassungen bei Steuerprüfungen. Praxiserprobte Utilities helfen ergänzend bei der Vorbereitung von Nearline-Projekten und dem späteren Wartungsbetrieb. Mit dem gleichzeitigen Einsatz von PBS CBW für SAP NLS und SAP NLS erreichen Sie also den maximalen Funktionsumfang für Nearline-Prozesse.